Herbsttagung 2019

 

Sonntag 22.09.2019

bei unserem Jungzüchter Pascal Bader in Brittnau AG

Werden Hauben, Hörnchen, Hufeisen, Tupfen, Bärte… ganz genau begutachtet und der am häufigsten gesprochene Dialekte gehört in die Ostschweiz, dann ist Tierbesprechung beim Appenzeller- und Schweizerhuhnklub.
Dieses Jahr durften wir die Herbsttagung bei unserem Jungzüchter Pascal im Kanton Aargau durchführen. Bei herrlichem Herbstwetter trafen sich 20 Mitglieder und drei Gäste in Brittnau AG.  Altpreisrichter Andy Kräuchi führte die Tierbesprechung durch. Lothar Fucker - Geflügelrichter, Klubmitglied und Spitzhaubenzüchter aus Deutschland –brachte seine grossen Kenntnisse ebenfalls ein. So konnten die Züchter von einer geballten Ladung Wissen und Erfahrung profitieren. Die anwesenden Züchterinnen und Züchter hörten nicht einfach zu, sondern beteiligten sich aktiv am Meinungsaustausch, sodass gute Diskussionen entstanden. Nicht immer war man derselben Meinung – beste Vorbereitung für die kommende Vorbewertungs- und Ausstellungszeit.
Nach der Besprechung der Spitzhauben in den Farbenschlägen Silber-schwarzgetupft, Gold-schwarzgetupft und Chamoise-weissgetupft gab es eine kurze Pause in der wir den bereitgestellten Apero mit wunderbaren von Daniel Bader selbstgebackenen Speckzöpfen geniessen konnten. Gestärkt ging es an die Besprechung der schwarzen Barthühner, die zu gefallen wussten. Bei den blauen Bartlis ging es darum nach einer Einkreuzung zu entscheiden welche der Hähne zur Zucht eingesetzt werden sollten. Da schieden sich die Geister. Die Schweizerhühner zwei und dreijährige Hennen zeigten sich nicht im Hochzeitskleid, da sie in der Mauser waren. Auffallend war jedoch ihr tadellos weisses Gefieder.
Nachdem die mitgebrachten Tiere gut versorgt und die Käfige mit Schatten versehen waren, durften die Mitglieder in die nahegelegene Besenbeiz am liebevoll dekorierten Tisch ein feines Mittagessen geniessen. Die traumhaften Torten zum Dessert hat auch Daniel gebacken. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an Pascal und Daniel für die Gastfreundschaft. Das Fachsimpeln und die Geselligkeit konnten ausgiebig gepflegt werden.
Häufig übernehmen Jungzüchter Tiere von älteren Züchtern oder den Eltern. Bei Baders ist es umgekehrt. Vater Daniel füllte an der Herbsttagung das Mitgliederformular aus und darf von Pascal die blauen Spitzhauben übernehmen.
Am späteren Nachmittag machten sich lauter zufriedenen Mitglieder nach einem gelungenen Tag auf den Heimweg.

 

 Herbsttagung 2019

 

Sonntag 22.09.2019
bei unserem Jungzüchter Pascal Bader in Brittnau AG

Werden Hauben, Hörnchen, Hufeisen, Tupfen, Bärte… ganz genau begutachtet und der am häufigsten gesprochene Dialekte gehört in die Ostschweiz, dann ist Tierbesprechung beim Appenzeller- und Schweizerhuhnklub.
Dieses Jahr durften wir die Herbsttagung bei unserem Jungzüchter Pascal im Kanton Aargau durchführen. Bei herrlichem Herbstwetter trafen sich 20 Mitglieder und drei Gäste in Brittnau AG.  Altpreisrichter Andy Kräuchi führte die Tierbesprechung durch. Lothar Fucker - Geflügelrichter, Klubmitglied und Spitzhaubenzüchter aus Deutschland –brachte seine grossen Kenntnisse ebenfalls ein. So konnten die Züchter von einer geballten Ladung Wissen und Erfahrung profitieren. Die anwesenden Züchterinnen und Züchter hörten nicht einfach zu, sondern beteiligten sich aktiv am Meinungsaustausch, sodass gute Diskussionen entstanden. Nicht immer war man derselben Meinung – beste Vorbereitung für die kommende Vorbewertungs- und Ausstellungszeit.
Nach der Besprechung der Spitzhauben in den Farbenschlägen Silber-schwarzgetupft, Gold-schwarzgetupft und Chamoise-weissgetupft gab es eine kurze Pause in der wir den bereitgestellten Apero mit wunderbaren von Daniel Bader selbstgebackenen Speckzöpfen geniessen konnten. Gestärkt ging es an die Besprechung der schwarzen Barthühner, die zu gefallen wussten. Bei den blauen Bartlis ging es darum nach einer Einkreuzung zu entscheiden welche der Hähne zur Zucht eingesetzt werden sollten. Da schieden sich die Geister. Die Schweizerhühner zwei und dreijährige Hennen zeigten sich nicht im Hochzeitskleid, da sie in der Mauser waren. Auffallend war jedoch ihr tadellos weisses Gefieder.
Nachdem die mitgebrachten Tiere gut versorgt und die Käfige mit Schatten versehen waren, durften die Mitglieder in die nahegelegene Besenbeiz am liebevoll dekorierten Tisch ein feines Mittagessen geniessen. Die traumhaften Torten zum Dessert hat auch Daniel gebacken. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an Pascal und Daniel für die Gastfreundschaft. Das Fachsimpeln und die Geselligkeit konnten ausgiebig gepflegt werden.
Häufig übernehmen Jungzüchter Tiere von älteren Züchtern oder den Eltern. Bei Baders ist es umgekehrt. Vater Daniel füllte an der Herbsttagung das Mitgliederformular aus und darf von Pascal die blauen Spitzhauben übernehmen.
Am späteren Nachmittag machten sich lauter zufriedenen Mitglieder nach einem gelungenen Tag auf den Heimweg.

Verantwortlich: m_silvestro@bluewin.ch / © 2014 by PR.  Proudly created with Wix.com